atomstopp: ‚Zwentendorf.40‘ im Linzer Wissensturm bestens angelaufen!

Ausstellung wird Kulisse eines Jubiläumsfestes der Abteilung Umweltschutz Oö

Linz (OTS) – Auf eine erfolgreiche erste Ausstellungswoche ‚Zwentendorf.40‘ im Linzer Wissensturm kann atomstopp zurückblicken. „Schon bei der Eröffnung stürmten zahlreiche Interessent_innen die über zwei Stockwerke führende Geschichtsaufarbeitung zur Antiatom-Bewegung von Zwentendorf bis heute. Und wie bereits während des Aufbaus bleibt die Neugier der vielen Besucher_innen verschiedenster Institutionen des Wissensturms ungebrochen. Sooft man eine Kontrollrunde dreht, sind aufmerksam lesende Menschen vor den Schautafeln zu sehen!“, freuen sich Gabriele Schweiger und Roland Egger über den gelungenen Einstand.

„Wir wissen es auch zu schätzen, dass nach der gelungenen Eröffnungsfeier unsere Ausstellung abermals zur Veranstaltungs-Kulisse wird: Am Freitag, 19. Oktober, lädt die Abteilung Umweltschutz des Amts der Oö. Landesregierung um 18:00 Uhr zu einem Jubiläumfest für das weichenstellende ‚Nein‘ zum AKW Zwentendorf ein. Unter dem Motto ‚Gemeinsam gegen Atomkraft – ich bin dabei!‘ sind alle herzlich willkommen, die sich für das Antiatom-Thema interessieren. Mit Redebeiträgen u. a. von Dana Kuchtova, der langjährigen Frontfrau der Südböhmischen Mütter gegen Atomgefahr oder Peter Weish, einem Urgestein der Österreichischen Antiatom-Bewegung, kürzlich erst mit dem ‚Nuclear Free Future Awards‘ ausgezeichnet, ist für würdige inhaltliche Bereicherung gesorgt. Es gilt, sich jetzt rasch unter www.land-oberoesterreich.gv.at/veranstaltungen oder +43(0)732/7720-14501 anzumelden“, empfehlen Schweiger und Egger abschließend.

Weiterer Hinweis: Am 18. Und 22. Oktober finden in Kooperative mit atomstopp Sondervorführungen des Films ‚Wackersdorf‘ im Linzer Moviemento statt, Beginn jeweils 18:00 Uhr. Wir verlosen je Vorstellung 2 x 2 Karten – unter allen richtigen Email-Antworten auf die Frage: An welchem Tag fand der SPATENSTICH für den Bau des AKW Zwentendorf statt? Tipp: Nachschauen auf www.zwentendorf.atomstopp.at

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen:
Gabriele Schweiger 0680/33 33 625
Roland Egger 0680/23 93 019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.